Cookies

Cookie-Nutzung

Standkühlschrank – flexibel und schnell aufgestellt

Der Standkühlschrank ist an sich keine gesonderte Kategorie. Es handelt sich lediglich um Kühlgeräte, die einfach und ohne weitere Küchenverkleidung aufgestellt werden können. Eine Steckdose genügt meist für den Anschluss. Somit grenzen sich diese Modelle von den Einbaukühlschränken ab, die direkt im Küchenschrank integriert werden. Wir zeigen dir noch weitere Unterschiede.
Besonderheiten
  • schnell aufgebaut
  • flexibel einsetzbar
  • kompakte Maße
  • gute Energieeffizienz
  • verstellbare Füße

Standkühlschränke Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Der Standkühlschrank zeigt sich mobil und flexibel in seinen Eigenschaften. Er ist die Alternative zum Einbaukühlschrank und findet in fast jeder Küche Platz.
  • Die Modelle sind in sehr vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, beispielsweise als Gefrierkombinationen oder als kleiner Tischkühlschrank für den Garten. Aus dem Grund ist ein pauschaler Vergleich kaum möglich. Der Einsatzbereich muss bekannt sein.
  • Viele freistehenden Kühlschränke besitzen einen geringen Stromverbrauch und gehören der Energieklasse A++ oder A+++ an. So sparst du auf lange Sicht bei den Energiekosten.

Bomann Kühl-Gefrier-Kombination A++

Bomann Kühl-Gefrier-Kombination A++
Besonderheiten
  • Kühlteil 122 Liter
  • Gefrierteil unten
  • Höhe 143 cm
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Farbe: Schwarz
302,28 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Kühl-Gefrierkombination von Bomann ist freistehend und überzeugt mit einem geringen Energieverbrauch. Das gesamte Fassungsvermögen beträgt 165 Liter, wobei allein 122 Liter das Kühlteil einnimmt. Für das Gefrierfach bleiben 43 Liter übrig. Der Türanschlag ist wechselbar, um beim Aufstellen möglichst viel Flexibilität zu bieten. Außerdem besitzt das Modell ein automatisches Abtausystem. Vereisungen im Innenraum werden somit vermieden. Einen besseren Überblick bekommst du durch die eingebaute LED Innenraumbeleuchtung. Als Extras gibt es justierbare Standfüße, eine transparente Gemüseschale und 3 Glasablagen. Zwei davon sind in der Höhe verstellbar. Der Gefrierbereich teilt sich in drei Schubladen auf und bietet eine zusätzliche Eiswürfelschale. Dank der 4-Sterne-Kennzeichnung wird eine Temperatur von -18°C erreicht.
Die Kunden sind mit dem Gerät sehr zufrieden und würden es wieder kaufen. Durch die verstellbaren Füße an der Front lässt sich das freistehende Modell leicht ausrichten. Einfach herausdrehen und an die Unebenheiten im Boden anpassen. Zudem wird der Betrieb als sehr leise beschrieben, sodass der Kühlschrank kaum zu hören ist. Nur der Kompressor startet mit einem Klack-Geräusch, an das du dich am Anfang vielleicht etwas gewöhnen musst. Für 1-2 Personen ist der Inhalt in jedem Fall ausreichend. Sogar Getränkeflaschen von 1,5 Liter passen in den Kühlbereich. Die Gefrierfächer werden ebenso als ausreichend beschrieben.

VorteileNachteile
  • ideal für 1-2 Personen
  • Ablagen verstellbar
  • Gefrierbereich ausreichend
  • verstellbare Füße
  • leiser Betrieb
  • Kompressor klackt leicht

Bomann KS 163.1 Kühlschrank

Bomann KS 163.1 Kühlschrank
Besonderheiten
  • 86 Liter Kühlteil
  • 10 Liter Gefrierteil
  • Energieeffizienzklasse A+
  • Farbe: Weiß
  • mit Eiswürfelschale
181,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Für recht kleine Haushalte bietet Bomann den KS 163.1 Kühlschrank als freistehende Variante. Das Modell besitzt ein Kühlteil von 86 Liter und ein kleines Gefrierfach von 10 Liter. Hier ist eine Eiswürfelschale im Lieferumfang bereits enthalten. Die weiße Farbe passt sich nahezu jeder Küchenzeile an und durch die kompakten Maße ist der Kühlschrank schnell aufgeteilt. Ein großer Vorteil ist das stufenlos regulierbare Thermostat. So stellst du die Temperatur individuell nach deinen Bedürfnissen ein. Der wechselbare Türanschlag bietet zusätzliche Flexibilität beim Aufstellen, sodass sich immer ein Platz für das Gerät finden lässt. Dank der Energieeffizienzklasse A+ kann man von einem sparsamen Betrieb sprechen, der die Haushaltskasse schont. Die Ablagen im Inneren sind höhenverstellbar und es gibt ein separates Gemüsefach.
Viele der Kunden sind sehr zufrieden mit dem Gerät. Vor allem als Zweitgerät oder für recht kleine Haushalte genügt die Größe aus. Einziger Nachteil: das Gefrierfach scheint ein paar Zentimeter zu klein. Eine Standardpizza passt im liegenden Zustand nicht in das Fach. Sie muss leicht geknickt werden zum Ärgernis mancher Kunden. Dafür überzeugt der wirklich faire Preis. Durch die kompakten Maße könnte der Standkühlschrank durchaus als Minibar verwendet werden. Außerdem überzeugt er mit einem geringen Verbrauch. Dafür wird auch das Gemüsefach als relativ klein beschrieben. Im Grunde erfüllt das kleine Modell aber seinen Zweck und bekommt überwiegend positive Bewertungen.

VorteileNachteile
  • kompakte Maße
  • einfach aufgebaut
  • geringer Verbrauch
  • als Minibar geeignet
  • guter Preis
  • Gefrierfach für Pizza zu klein
  • kleines Gemüsefach

Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A++

Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A++
Besonderheiten
  • Kühlteil 228 Liter
  • Gefrierfteil 111 Liter
  • Edelstahl-Look
  • Höhe 189 cm
  • 38 dB Geräuschpegel
686,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Bauknecht bietet eine Kühl-Gefrierkombination mit einer Höhe von 189 cm. Dank der Edelstahl-Optik passt sich der freistehende Kühlschrank fast jeder Küchenzeile an. Die Größe ist dabei ausreichend für einen Haushalt mit vier Personen. Das Kühlteil misst 228 Liter und das Gefrierteil 11 Liter. Zudem wird der Kühlschrank mit 38 dB vom Hersteller als sehr leise beschrieben. Es setzt sich kaum Frost im Innenbereich an durch das intelligente Kühlsystem. Außerdem gibt es ein LED Licht im oberen Bereich für einen optimalen Überblick. Insgesamt beläuft sich der Stromverbrauch auf günstige 243 kWh im Jahr. Dadurch hat das Modell die Energieklasse A++ erhalten. Zudem ist die Oberfläche speziell behandelt, damit sich Schmutz nicht so schnell festsetzen kann.
Von den Kunden wird das Modell sowohl optisch als auch technisch als Highlight beschrieben. Der Edelstahl-Look ist ein echter Blickfang und die Beschichtung auf der Oberfläche sorgt für eine einfache Reinigung. Die Türen lassen sich sehr einfach öffnen und schließen und der Betrieb ist kaum wahrnehmbar. Nur einige Kunden beschreiben ein gewisses Gluckern. Auch die Schubladen im Gefrierteil bieten nicht nur Platz, sondern sind leichtgängig nach vorn zu ziehen. Den Ansprüchen einer vierköpfigen Familie kommt der Kühlschrank in Sachen Platz und Qualität in jedem Fall nach. Einziger Nachteil ist die LED Beleuchtung. Sie geht nicht immer automatisch beim Öffnen der Tür an, sondern muss bei manchen Kunden immer händisch bedient werden.

VorteileNachteile
  • Edelstahl-Look
  • gute Aufteilung
  • leichtgängige Türen
  • leiser Betrieb
  • Oberflächenbeschichtung
  • LED Beleuchtung reagiert nicht immer

Gorenje R6192FX Kühlschrank

Gorenje R6192FX Kühlschrank
Besonderheiten
  • Kühlteil 368 Liter
  • 7 Glasabstellflächen
  • Dynamic Colling
  • Edelstahl-Look
  • Energieklasse A++
484,28 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der freistehende Kühlschrank von Gorenje begeistert mit einem Edelstahl-Look und einem geräumigen Innenraum. Auf 368 Liter Nutzinhalt verteilen sich sieben Glasabstellflächen. Diese können in der Höhe noch variiert werden. Das Flaschengitter ist verchromt und nimmt liegende Flaschen problemlos auf. Die LED Innenbeleuchtung strahlt den kompletten Kühlschrank gut auf für einen besseren Überblick. Zudem profitierst du von der Abtauautomatik und dem speziellen Kühlsystem. So setzt sich weniger Frost an den Innenwänden ab. Das FreshZone-Schubfach ist für Obst und Gemüse geeignet und reguliert die Feuchtigkeit selbst. So bleiben deine Lebensmittel möglichst lange Frischt. Für einen besseren Stand sind die Vorderfüße des Geräts in der Höhe verstellbar. Der Türanschlag ist wechselbar.
Die meisten Kunden setzen das Modell als Getränkekühlschrank ein. Es ist schlank, hoch und kann nahezu überall aufgestellt werden. Zudem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Trotz großem Volumen im Innenraum besitzt der Kühlschrank einen niedrigen Energieverbrauch. Durch den Ventilator werden Wasserablagerungen verringert, sodass du dich nicht mit Frost plagen muss. Manche Kunden beschreiben eine sehr fest sitzende Tür. Das passiert jedoch nur, wenn sie nach dem Schließen direkt wieder geöffnet werden soll. Nach einigen Sekunden geht die Tür wieder leichter zu öffnen. Die Betriebsgeräusche stören kaum, sodass der Kühlschrank nicht nur in Kellerbereichen aufgestellt werden muss.

VorteileNachteile
  • schlanke Form
  • einfaches Aufstellen
  • Türanschlag wechselbar
  • niedriger Verbrauch
  • keine Wasserablagerungen
  • Tür saugt sich fest an

Standkühlschrank Ratgeber: freistehend für viele Einsatzbereiche

Der Standkühlschrank ist keine eigene Kühlschrankart. Viele freistehenden Modelle werden auch als Standkühlschrank bezeichnet, da sie sich schnell in Betrieb nehmen lassen und nicht in die Küchenzeile eingebaut werden müssen. Du kannst das Gerät also direkt an die Schränke anschließen oder eine eigene kleine Nische im Raum zur Verfügung stellen. Ein Stromanschluss genügt und schon nimmt der Kühlschrank seinen Betrieb auf. Bei der Auswahl an so vielen unterschiedlichen Modellen solltest du dich zunächst nach der richtigen Größe und der richtigen Art fragen. Für Singlehaushalte genügen etwa 100 Liter Volumen. Paare benötigen rund 140 Liter und für jede weitere Person kommen 50 Liter hinzu. Familien brauchen also einen Innenraum von 200 – 300 Liter Volumen und sollten ihren Kühlschrank in erster Linie danach auswählen. Als nächstes stellt sich die Frage nach dem Gefrierfach. Hier wollen wir auf die unterschiedlichen Arten und weitere wichtige Punkte etwas näher eingehen.

Freistehender Kühlschrank mit oder ohne Gefrierfach?

Das Gefrierfach bestimmt zusätzlich die Größe und vor allem die Art des Kühlschranks. Es gibt Modelle, bei denen nur ein kleines Fach im Innenraum vorgesehen ist. Oder du entscheidest dich für eine große Kühl-Gefrierkombination, die einen getrennten Kühlkreislauf besitzt. Für größere Haushalte und mehrköpfige Familien lohnt sich vielleicht sogar ein Side-by-Side Kühlschrank. Auch diese Geräte sind einfach aufzustellen und zählen nicht zu den Einbauvarianten. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile der Modelle etwas genauer an:

ohne oder mit kleinem Gefrierfach

Ein kleiner freistehender Kühlschrank überzeugt mit ansprechenden Designs in Serie, einer kompakten Größe und kann waren Akzente setzen. Singles und Paare greifen gern auf diese Modelle zurück. Hier stellt sich die Frage nach dem Gefrierfach. Meist ist dieses nur sehr klein und in manchen Kühlschränken gar nicht vorhanden. Dafür bleibt auf der Oberseite eine kleine Arbeits- oder Abstellfläche erhalten, je nach Höhe.

VorteileNachteile
  • kompakt und klein
  • ideal für Singles und Pärchen
  • setzt Akzente im Raum
  • meist kein Gefrierfach

Kühl-Gefrier-Kombination

Die Kühl-Gefrier-Kombination ist deutlich größer und bietet mehr Platz. Hier brauchst du also keinen extra Gefrierschrank und hast alles an einem Platz. Die Hersteller achten auf moderne Farben oder einen dezenten Edelstahl-Look, sodass selbst die großen Geräte deine Küchenzeile gut ergänzen. Allerdings sind sie etwas teurer in der Anschaffung und brauchen vor allem in der Höhe mehr Platz.

VorteileNachteile
  • mit Gefriermöglichkeit
  • kein zusätzliches Gerät gebraucht
  • wird zum Hingucker
  • deutlich mehr Platzbedarf
  • höher als einfache Modelle

Side-by-Side Kühlschrank

Der Side-by-Side Kühlschrank gehört zu den wohl größten der freistehenden Modelle. Sie werden auch als amerikanischer Kühlschrank bezeichnet, bei dem Kühlbereich und Gefrierbereich nebeneinander angeordnet sind. Du bekommst also zwei Türen, die unabhängigen Zugriff auf die Lebensmittel bieten. Die Geräte besitzen einen großen Nutzinhalt, viele Lagermöglichkeiten und können ebenso als Blickfang inszeniert werden. Dafür brauchen sie aber mehr Stellplatz und haben meist einen höheren Energieverbrauch. Für Singlehaushalte sind diese Riesen nicht geeignet.

VorteileNachteile
  • großer Nutzinhalt
  • viele Ablagen im inneren
  • für Familien geeignet
  • teilweise mit Wasserspender
  • wuchtige Optik
  • hoher Platzbedarf
  • Energieverbrauch höher
Hinweis
Wie viel Gefrierkapazität der Kühlschrank wirklich braucht, hängt von deinen Essgewohnheiten ab. Willst du viele Vorräte im Haus haben oder kochst deine Gerichte gerne vor, sollte das Gefrierfach deutlich größer ausfallen.

Wie viel Strom verbrauch ein freistehender Kühlschrank?

Die Energieeffizienzklasse spielt bei der Auswahl natürlich auch eine wichtige Rolle. Je kleiner die Modelle, desto geringer fällt der Stromverbrauch aus. Dennoch sollte er im Verhältnis zum verfügbaren Inhalt gesetzt werden. Das Energielabel zeigt in unterschiedlichen Farben und mit einer Kennzeichnung von Buchstaben an, wie effizient der Kühlschrank betrieben werden kann. Die besten Energieklassen sind hierbei A+++ oder A++. die mit einem Verbrauch von ca. 150 kWh im Jahr überzeugen. Das heißt, du bezahlst etwa 50 Euro Stromkosten für den jährlichen Betrieb. Je niedriger die Energieklasse fällt, desto höher wird der Verbrauch. Wer seinen Kühlschrank also mehrere Jahre im Einsatz haben will, sollte auf einen günstigen Verbrauch achten.

Einbaukühlschrank oder freistehend?

Der freistehende Kühlschrank ist das Gegenstück zum Einbaumodell. Er kann flexibel in der Küche aufgestellt werden und fungiert teilweise als Unterbau-Variante. Dabei spielt eine Rolle, ob die Arbeitsplatte des Geräts abgenommen werden kann oder nicht. Bei einem einfachen Standkühlschrank ist das alles nicht möglich. Er kann nicht unter die Arbeitsplatte gestellt werden, sondern wird direkt neben der Küchenzeile platziert. Somit bekommst du immer Zugriff und kannst den Kühlschrank später bequem gegen ein anderes Modell austauschen. Selbst in den Maßen bist du etwas flexibler, sowie in der Höhe. Schließlich integrierst du das Gerät nicht in einen vorgefertigten Küchenschrank. Im Prinzip stellst du den Kühlschrank einfach auf, schließt ihn an den Strom an und kannst ihn in Betrieb nehmen. Einbaugeräte sind natürlich dezent in die Küchenzeile integriert und mit einem Dekor oder direkt mit der Küchenfront versehen. Dafür setzen viele Hersteller bei den freistehenden Modellen auf grelle Farben und schaffen einen wahren Blickfang im Raum. Folgende Vor- und Nachteile ergeben sich beim Standkühlschrank im Vergleich zu den Einbaugeräten:

VorteileNachteile
  • einfach aufzustellen
  • kompakte Maße
  • setzen Akzente
  • auffällige Design
  • brauchen nur einen Stromanschluss
  • kein aufwändiger Einbau nötig
  • Modelle teilweise klein
  • fallen optisch auf
  • passen nicht immer zur Küchenzeile

Preisfrage: Wie teuer ist ein Standkühlschrank?

Kleine Standkühlschränke sind bereits für einen günstigen Preis von 100 Euro zu bekommen. Je mehr Volumen oder Funktionen das Modell besitzt, desto höher wird der Preis. Kühl-Gefrier-Kombinationen sind für etwa 500 Euro zu haben und Side-by-Side Kühlschränke für mehr als 1.000 Euro. Es ist also nicht nur eine Frage der Größe, sondern auch eine Frage des Preises. Schließlich gibt es bei keinem anderen Kühlschrank so viele verschiedene Modelle und so viel Auswahl, wie bei den freistehenden Geräten.

Wichtige Kaufkriterien für Standkühlschränke – auf Extras achten

Der Standkühlschrank findet vielleicht schnell in deiner Wohnung Platz und ist in wenigen Handgriffen aufgebaut. Allerdings spielen für die Auswahl des richtigen Modells noch mehr Punkte eine wichtige Rolle. Manchen Kunden kommt es auf die passende Größe, anderen auf die vielen Extras an. Wir haben alle Kaufkriterien für dich zusammengestellt:

KriteriumHinweise
Art
  • freistehende Geräte ohne Gefrierfach
  • mit Gefrierbereich
  • Kühl-Gefrier-Kombinationen
  • Side-by-Side Modelle
  • teilweise unterbaufähig
Maße
  • ca. 60 cm breit oder mehr
  • bis zu 60 cm tief
  • passt zu jeder Küchenzeile
  • meist recht kompakt
  • Höhe sehr verschieden
Geräuschpegel
  • möglichst gering
  • stört in der Küche nicht
  • kleine Geräte mit leisem Betrieb
  • große Modelle etwas lauter
Fassungsvermögen
  • ca. 80 – 100 Liter für Singles
  • 140 Liter für Paare
  • Gefriervolumen 10 – 20 Liter
  • weitere 50 Liter je Person im Haushalt
  • 200 – 300 Liter für Familien
  • Gemüsefach und Türablagen
Tür
  • Türanschlag meist wechselbar
  • individuelles Aufstellen möglich
  • spezielles Design in Farbe
  • viele Artikel im Edelstahl-Look
  • teilweise im Retro Look
Ausstattung
  • LED-Beleuchtung
  • Gemüsefach
  • No-Frost-System/Low Frost
  • regelbarer Thermostat
  • Null-Grad-Zone

Ablagen und innere Aufteilung sinnvoll nutzen

Der freistehende Kühlschrank sollte nicht nur schnell aufgebaut, sondern auch eingeräumt sein. Hier sind natürlich unterschiedliche und in der Höhe verstellbare Ablagen sinnvoll. Bei den meisten Modellen bestehen diese aus bruchsicherem Glas. Nur Flaschenablagen sind als Gitter gestaltet. Im unteren Bereich gibt es meist ein Gemüsefach mit Null-Grad-Zone, damit die schnell verderblichen Lebensmittel länger knackig und frisch bleiben. Größere Flaschen oder Gläser bringst du am besten in der Türablage unter. Achte aber darauf, dass diese richtig gesichert sind. Zusätzliche Metallbügel oder ähnliche Vorrichtungen verhindern, dass die Flaschen beim Öffnen einfach rausfallen.

Zudem sollte ein modernes Gerät über eine Abtauautomatik verfügen. Das heißt: der Kühlschrank setzt keinen Frost mehr an und taut von selbst ab. Du hast deutlich weniger Aufwand. Erreicht wird das nur durch eine spezielle Beschichtung der Innenwände. So kann sich kein Frost mehr absetzen. Außerdem sorgen moderne Umluftsysteme dafür, dass die Luftfeuchtigkeit aus dem Gerät gelangt. Es dürften sich demnach auch keine Wasseransammlungen bilden. Die Temperatur wird über ein Thermostat eingestellt und ist bei den meisten Modellen entweder genau oder über Stufen regelbar.

Damit die ganzen modernen Systeme aber richtig funktionieren und die Ablagen sinnvoll genutzt sind, solltest du den Kühlschrank auch richtig einräumen. Das betrifft folgende Bereiche:

  • Tür 9-14 °C: Getränke, Butter, Ketchup, Eier, Marmelade
  • Oben 6-9 °C: Käse, Soßen, gekochte Speisen
  • Mitte 4-5 °C: Sahne, Milch, Joghurt, Quark
  • Unten 2 °C: schnell verderbliche Lebensmittel, Fisch, Fleisch
  • Gemüsefach: Gemüse und Obst möglichst getrennt

Pflege und Reinigung – was tun bei Eisbildung?

Trotz richtiger Lagerung der Lebensmittel und korrekt eingestellter Temperatur kommt es bei manchen Geräten zur Eisbildung. Hier muss der Kühlschrank zunächst komplett ausgeräumt werden. Bring die Lebensmittel an einem sicheren Ort unter. Danach stellst du eine Schüssel mit warmem Wasser in den Innenraum, um das Abtauen zu beschleunigen. Anschließend wischt du alle Fächer mit einem feuchten Lappen aus. Essigwasser oder ähnliche Lösungen helfen dabei, Bakterien und Keime zu entfernen. Generell sollte der Kühlschrank mehrmals im Monat feucht ausgewischt werden, um eine derartige Ansammlung zu verhindern.

Beliebte Hersteller – Siemens, Liebherr und Bosch

Unterbaugeräte sind bei fast allen Küchengeräte-Herstellern zu finden. Sie sind klein, kompakt und meist auch günstig. Daneben gibt es Unternehmen, wie beispielsweise Liebherr, die auch für den Gastronomie Bereich Getränkekühlschränke als Unterbaulösung anbieten. Folgende Marken sind für die Kunden relevant:

HerstellerBesonderheiten
Siemens
  • deutscher Markenhersteller
  • einfacher Aufbau der Geräte
  • neuster Stand der Technik
  • wechselbarer Türanschlag
  • höhenverstellbare Füße
  • moderner Edelstahl-Look
Liebherr
  • sehr gute Qualität und Verarbeitung
  • innen stilvolle Aufteilung
  • modernes Belüftungssystem
  • Geräte für die Gastronomie
  • auf Stromverbrauch achten
Bosch
  • sehr gute Energieklasse
  • moderner Edelstahl-Look
  • sinnvolle Aufteilung innen
  • deutsche Qualitätsware
  • Gemüsebehälter mit Feuchteregulierung
  • Innenventialtor

Bei manchen Herstellern kommt es eher auf eine ausgereifte Technik, eine gute Belüftung und schnelle Kühlung an. Andere Marken setzen auf ein sehr auffälliges Design, da der freistehende Kühlschrank natürlich nicht in einem Küchenschrank integriert wird. Entscheide selbst, worauf es dir bei der Auswahl ankommt und prüfe auch die Produkte von:

  • Klarstein
  • Smeg (Retro Look)
  • Bomann
  • Gorenje
  • Bauknecht
  • PKM
  • Exquisit
  • Samsung
  • Privileg

FAQ – die wichtigsten Fragen zum Standkühlschrank

FrageAntwort
Freistehender Kühlschrank in die Küche integrieren?Der freistehende Kühlschrank braucht eigentlich nur neben die Küchenzeile aufgestellt werden. Wichtig für diesen Standort ist natürlich eine Steckdose in der Nähe. Außerdem dürfen die Schränke aufgrund der Belüftung nicht zu nah am Kühlschrank sein. Ein Herd oder ähnliche Hitzequellen sind außerdem nicht empfehlenswert im direkten Anschluss. Der Einbau in einen Küchenschrank ist bei diesen Modellen nicht möglich. Es gibt aber Artikel, bei denen die Arbeitsplatte abgenommen werden kann. Diese lassen sich mit etwas handwerklichem Geschick unter die Arbeitsplatte schieben und sind besser in die Küche integriert. Allerdings besitzen sie eine eigene Front und sind nicht im Stile der Küche gehalten.
Wie weit kommt der Kühlschrank von der Wand weg?Bei jedem Standkühlschrank ist die Belüftung zu berücksichtigen. Das heißt, der darf nicht direkt an die Wand oder an einen Schrank geschoben werden. Bis zu 5 Zentimeter und mehr Abstand wird hier von den Herstellern empfohlen. Beim Aufbau hilft ein Blick in die Bedienungsanleitung weiter, um den richtigen Abstand zu wählen. Manche Modelle sind mit einem speziellen Belüftungssystem ausgestattet und können möglichst nah herangeschoben werden. Das ist vor allem in engen Räumen oder bei sehr kleinen Nischen sinnvoll.
Was passiert mit dem Altgerät?Wer bereits einen Kühlschrank besitzt, muss sich Gedanken über das Altgerät machen. Manche Versandhändler bieten als Gesamtpaket an, den alten Kühlschrank gleich mitzunehmen, wenn der neue geliefert wird. Andernfalls bleibt dir nur die Entsorgung durch einen Recycling- und Wertstoffhof. Oder du versuchst, den Kühlschrank zu verkaufen. Gerade Studenten oder Singles sind sehr froh, einen kleinen und günstigen Kühlschrank zu bekommen.
Wie viel Platz braucht ein freistehender Kühlschrank?Die meisten Standkühlschränke sind etwa 60 cm breit und 60 cm tief. Das gehört zur Standardbreite im Küchensystem und erzeugt einen harmonischen Look. Der Kühlschrank ist also nicht direkt in einen Küchenschrank eingebaut, hat aber trotzdem eine ähnliche Breite und es ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild.

Weiterführende Links

Stiftung Warentest & Ökotest 2020

MagazinLink
Stiftung Warentest
Ökotest

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben