Cookies

Cookie-Nutzung

Absorberkühlschrank – ideal für Wohnwagen und Wohnmobil

Der Absorberkühlschrank ist eine weit verbreitete Technik für Wohnmobile und den nächsten Campingausflug. Die Geräte überzeugen mit einem leisen Betrieb und bieten die Möglichkeit, mit Gas, 12 Volt oder dem normalen Wechselstrom betrieben zu werden. Gleichzeitig kommen sie ohne bewegliche Teile aus und sind gut für den Transport geeignet. In unserem Ratgeber erfährst du genau, worauf du bei der Auswahl achten solltest.
Besonderheiten
  • leise Arbeitsweise
  • mobil einsetzbar
  • kompakte Maße
  • viele Betriebsmöglichkeiten
  • einfache Funktionsweise

Absorberkühlschränke Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Der Absorberkühlschrank basiert auf einer einfachen Arbeitsweise mit einem Wasser-Ammoniak-Gemisch. Dadurch gibt es keine Verschleißteile und auch keinen großen Wartungsaufwand.
  • Die Modelle werden gern in Wohnwagen oder Wohnmobilen eingesetzt und sind für den mobilen Betrieb geeignet. Gleichzeitig ist ein Anschluss über Gas oder 12 Volt denkbar.
  • Sie arbeiten nahezu lautlos und vibrationsfrei. Allerdings müssen die Geräte nahezu gerade stehen und die Umgebungstemperatur darf für eine starke Kühlleistung nicht zu hoch sein.

TZS First Austria Minikühlschrank

TZS First Austria Minikühlschrank
Besonderheiten
  • Volumen 35 Liter
  • leiser Betrieb
  • Höhe 57 cm
  • Energieeffizienzklasse A+
  • Innenraumbeleuchtung
169,95 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Minikühlschrank umfasst ein Nutzvolumen von 35 Litern, kommt in einem schicken Design in Schwarz und arbeitet besonders leise. Daher wird er gern als Minibar oder als zusätzlicher Kühlschrank im Schlafzimmer eingesetzt. Der Türanschlag ist wechselbar für mehr Flexibilität. Außerdem besitzt das Modell nur einen geringen Stromverbrauch und gehört der Effizienzklasse A+ an. Dafür sorgt auch die sparsame LED Innenbeleuchtung. Die Kühlschranktür ist gut abgedichtet für eine etwas höhere Außentemperatur. An der Unterkante befindet sich ein Schloss, falls der eine oder andere edle Tropfe im Kühlschrank untergebracht wird. Die Einlegefächer sind herausnehmbar und lassen sich auf eine individuelle Nutzung anpassen. Der verfügbare Temperaturbereich geht von 4°C bis 16 °C.
In den Kundenmeinungen ist von einer sehr guten Funktionsweise zu lesen. Der Kühlschrank ist wirklich geräuschlos und überzeugt mit einem durchdachten Innenraum. So sind die Einlegeböden beispielsweise teilbar und es gibt ein Türfach mit Bügel als Flaschenhalter. Die Kühlleistung ist sehr zufriedenstellend und auch das Preis-Leistungsverhältnis wird positiv bewertet. Durch den leisten Betrieb ist das Schlafzimmer oder Büro als Aufstellungsort denkbar. Der Türanschlag ist zwar wechselbar, was sich jedoch als etwas kompliziert erweist. Hier brauchst du handwerkliches Geschick.

VorteileNachteile
  • sehr gute Leistung
  • angenehmer Preis
  • Ablagen individuell anpassbar
  • geräuschloser Betrieb
  • mit Flaschenhalter
  • Türanschlag kompliziert wechselbar

Bomann KB 389 Minikühlschrank

Bomann KB 389 Minikühlschrank
Besonderheiten
  • 42 Liter Kühlteil
  • regelbarer Thermostat
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Farbe: Silber
  • Höhe: 51 cm
86,55 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Bomann bietet dir mit dem KB 389 Modell einen Minikühlschrank mit viel Leistung. Von seiner Größe und dem 42 Liter Nutzvolumen her, kommt er gern bei Singles oder Studenten zum Einsatz. Auch im Büro begeistert das Modell mit einem leisen Betrieb. Zusätzlich verbraucht der Kühlschrank nur wenig Strom und folgt der Effizienzklasse A++. Der Türanschlag ist wechselbar, sodass du mehr Flexibilität beim Aufstellen bekommst. Die Temperatur lässt sich stufenlos an die persönlichen Vorlieben anpassen. Im Inneren findest du eine herausnehmbare Gitterablage, um das gesamte Volumen nutzen zu können. Als kleine Kühlbox ist das Modell gut zum Camping geeignet.
Für die meisten Kunden hat sich das Minimodell im Gebrauch bewährt. Trotz kompakter Maße passt erstaunlich viel in den Innenraum. Es gibt sogar ein kleines Kaltfach in der rechten oberen Ecke. Die Kühlleistung wird als sehr gut beschrieben, wobei sich die Temperatur nur schlecht über das Thermostat einstellen lässt. Dafür kühlt er auch bei hoher Umgebungstemperatur noch zuverlässig runter. Einziger Nachteil ist das Kondenswasser. Da es hierfür keinen eigenen Ablauf gibt, musst du das Wasser regelmäßig vom Boden des Kühlschranks wischen. Manchen Kunden ist die Flaschenhalterung in der Tür zu locker und der Betrieb auch deutlich hörbar.

VorteileNachteile
  • kompaktes Design
  • starke Leistung
  • geringer Verbrauch
  • für unterwegs geeignet
  • fairer Preis
  • Kondenswasser setzte sich ab
  • Flaschenhalterung nicht stabil genug

Syntrox lautloser Mini Kühlschrank

Syntrox lautloser Mini Kühlschrank
Besonderheiten
  • Nutzinhalt 40 Liter
  • Energieklasse B
  • Farbe: Schwarz
  • geräuschloser Betrieb
  • verstellbare Ablage
187,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Wer es absolut lautlos mag und den Kühlschrank beispielsweise im Schlafzimmer oder Wohnmobil betreibt, sollte sich das Modell von Syntrox etwas genauer anschauen. Der Mini-Kühlschrank besitzt ein Fassungsvermögen von 40 Litern und wirkt sehr kompakt. Im Inneren bekommst du eine verstellbare Ablage sowie zwei Ablageflächen in der Tür. Das untere Fach ist für größere oder schwere Flaschen vorgesehen und zusätzlich mit einem Metallgriff gesichert. Die Tür selbst besitzt ihren Griff seitlich. Der Türanschlag kann aber nicht gewechselt werden. Zusätzlich ist das Modell mit einem blauen LED Licht ausgestattet. Trotzdem erreicht es nur die Effizienzklasse B. Einen Temperaturregler gibt es nicht. Es stellt die Temperatur selbst ein.
Laut den Kunden erfüllt der Kühlschrank genau seinen Zweck und läuft absolut lautlos. Es gibt kein Brummen oder Knarren, das im Schlafzimmer stören würde. Daher ist das Modell auch fürs Büro oder für Studenten gut geeignet. Das Volumen genügt für 1-2 Personen. Außerdem fällt das schwarze Design positiv ins Auge. Der Anschluss erfolgt einfach und der Kühlschrank kann direkt in Betrieb genommen werden. Die Innenbeleuchtung in Blau wirkt sehr angenehm und modern. Nur die Effizienzklasse B scheint etwas zu gering.

VorteileNachteile
  • schwarzes Design
  • Volumen ausreichend
  • einfacher Anschluss
  • geräuschloser Betrieb
  • verstellbare Ablage
  • Energieeffizienzklasse B

Dometic CombiCool Absorber-Kühlbox

Dometic CombiCool Absorber-Kühlbox
Besonderheiten
  • Nutzinhalt 40 Liter
  • klappbarer Deckel
  • 230V oder 12V
  • Material: Aluminium
  • auch für Gas geeignet
209,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Kühlbox geht gerne auf Reisen und arbeitet dank der Absorber-Technologie vollkommen geräuschlos. Das heißt, du kannst sie auch im Wohnmobil oder beim Camping betrieben, ohne dabei den Schlaf zu stören. Der Betrieb funktioniert normal über 230V Wechselspannung, kann aber auch über 12V oder Gas für 50 mbar geregelt werden. Daher ist die Kühlbox unabhängig vom Stromnetz zu betreiben und zum Camping ideal geeignet. Das Gehäuse zeigt sich besonders robust. Im Inneren verlässt du dich auf 40 Liter Nutzinhalt. Außerdem ist eine Eiswürfelschale im Lieferumfang enthalten. Die Kühlung erfolgt bis zu 30 °C unter Umgebungstemperatur. Die Maße und die Höhe des Kühlschranks genügen für 2-Liter-Flaschen, wobei der Deckel noch geschlossen werden kann.
Die Kunden beschreiben die Kühlbox nicht nur als flüsterleise, sondern als absolut lautlos. Von dem Betrieb ist also nichts zu hören, obwohl eine starke Kühlleistung dahinter steckt. Zudem ist die Technik komplett wartungsfrei und die Kühlbox kann über mehrere Anschlüsse betrieben werden. Das finden die Kunden vor allem beim Camping sehr praktisch. Allerdings ist die Umgebungstemperatur wichtig. Bei sehr hohen Werten von über 40°C erreicht die Kühlbox keine enorme Leistung mehr. Am besten stellst du sie in den Schatten und lagerst sie nicht im warmen Zelt.

VorteileNachteile
  • ideal für unterwegs
  • absolut geräuschlos
  • Deckel zum Aufklappen
  • niedriger Verbrauch
  • Kühlleistung begrenzt

Absorberkühlschrank Ratgeber: geräuschloser Betrieb

Nahezu jeder traditionelle Kühlschrank im Wohnmobil ist ein Absorberkühlschrank. Häufig wird auch die Bezeichnung „Gaskühlschrank“ verwendet. Er läuft geräuschlos und verbraucht kaum Strom. Daher belastet er die Batterie im Fahrzeug nicht so sehr. Im Gegenzug musst du mit weniger Kühlleistung rechnen, wenn die Temperaturen im Außenbereich über 30 °C steigen. Daher stellt sich die Frage, für welchen Zweck der Absorberkühlschrank geeignet ist und mit welchem Anschluss er betrieben wird. Neben den 230 Volt der Steckdose oder den 12 Volt Gleichstrom im Auto steht auch eine Verwendung mit Gas zur Verfügung. Durch den hohen Energiegehalt des Gases und den geringen Verbrauch, läuft der Kühlschrank auch in diesem Betrieb förmlich ewig. Wir haben uns die Vorteile und Nachteile genauer angeschaut.

Funktionsweise eines Absorberkühlschranks – mit Wasserstoffgas gefüllt

Ein Absorberkühlschrank ist aus verschiedenen Komponenten aufgebaut. Dazu gehören:

  • Kondensator
  • Verdampfer
  • Kocher
  • Absorber

Das System ist hermetisch abgeriegelt und steht aus mehreren Strahlrohren. In diesen Rohren sind ein Wasserstoffgas zu finden und eine Wasser-Ammoniak-Lösung. Diese Lösung wird erst durch den Kocher erhitzt. Dieser bezieht seine Energie entweder von der Gasflamme, der normalen Steckdose oder dem 12V-Anschluss. Durch das Erhitzen entstehen Ammoniakdampf und eine Lösung mit weniger Ammoniak. Der Dampf geht weiter in den Kondensator über. Dieser verflüssigt ihn wieder und gibt dabei Wärme an die Luft ab. Das Flüssige Ammoniak geht dann weiter in den Verdampfer über. Dieser verdampft den Ammoniak und zieht dabei die Wärme aus dem Kühlbereich ab. Der Kühlschrank erreicht also eine niedrige Temperatur im Inneren. Anschließend verbinden sich die beiden Lösungen wieder miteinander und das System beginnt von vorn. Es handelt sich um einen immerwährenden Kreislauf, der für genug Kühlleistung im Gerät sorgt. Sowohl Kühlschränke als auch Kühltruhen können damit betrieben werden.

Der große Vorteil liegt hier in dem recht einfachen Funktionsprinzip. Gleichzeitig kommen keine beweglichen Teile zum Einsatz, sodass der Kühlschrank problemlos unterwegs in einem Wohnmobil oder -wagen betrieben werden kann. Die Erschütterungen während der Reise hinterlassen keine Spuren an dem elektrischen Gerät.

Vorteile des Absorberkühlschrank im Vergleich zum Kompressor

Der wohl wichtigste Punkt in diesem Bereich ist der geräuschlose Betrieb. Kompressor Kühlschränke springen in regelmäßigen Intervallen an und kühlen den Innenraum wieder auf die gewünschte Temperatur. Bei stetiger Belastung gewöhnt man sich vielleicht an das Geräusch. Doch im Wohnmobil, im Schlafzimmer oder beim Camping sind derartige Geräusche nicht zu überhören. Im Sinne einer erholsamen Nachtruhe setzen daher viele Nutzer auf den Absorberkühlschrank. Hier fällt das Anlaufen des Kühlschrankaggregats komplett weg und ein geräuschloses Arbeiten ist möglich. Hintergrund ist der Verzicht auf mechanische Bauteile beim Arbeitsprinzip eines Absorbers.

VorteileNachteile
  • komplett geräuschlos
  • mit Strom oder Gas betrieben
  • unabhängiger Einsatz
  • für unterwegs geeignet
  • langer Betrieb möglich
  • geringer Wirkungsgrad
  • starke Wärmeabgabe
  • abhängig von Außentemperatur

Außerdem sind die vielseitigen Betriebsmöglichkeiten zu nennen. Dieser Kühlschrank darf nicht nur an eine einfache Steckdose angeschlossen werden. Der Betrieb über Gas eignet sich sehr gut für den Einsatz unterwegs oder im Wohnmobil. Hier ist Gas eine wichtige Energiequelle und erhöht die Autarkie mit einer eigenen Anlage. Eine Flasche reicht dabei für den Betrieb von mehreren Tagen bis hin zu mehreren Wochen. Natürlich ist das Abhängig vom Verbrauch, doch die Absorberkühlschränke zeigen sich recht effizient. Den Standplätzen in der freien Natur steht also nichts mehr im Wege und du brauchst dir auf dem nächsten Ausflug keine Gedanken um den Anschluss des Kühlschranks zu machen.

Nachteile der Absorber-Technologie – extreme Wärme

Neben den oft geschätzten Vorteilen gibt es aber auch die Kehrseite zu beleuchten. Die Nachteile liegen hier schnell auf der Hand, denn der Wirkungsgrad ist deutlich schlechter im Vergleich zu den Kompressor Kühlschränken. Das heißt: für den Betrieb verbrauchen die Absorber etwas mehr Energie. Dabei entsteht eine recht große Wärme, die in den Außenbereich geleitet werden muss. Im Winter erscheint das ein günstiger Vorteil, da der Raum direkt beheizt werden können. Im Sommer hingegen ist dieser Effekt nicht sonderlich angenehm. Zudem erhöht sich die Umgebungstemperatur. Der Absorberkühlschrank ist arg von der Umgebungstemperatur abhängig, steigt diese enorm an, verringert sich die Kühlleistung. Eine Regel besagt:

Hinweis
Absorberkühlschränke verringert die Temperatur im Inneren nur um maximal 30 °C im Vergleich zur Außentemperatur. Das heißt: im Sommer bei über 35 °C ist mit einer geringen Kühlleistung zu rechnen.

Außerdem funktionieren die Geräte nur auf einer ebenen Standfläche. Wer schräg parkt oder den Kühlschrank auf einer Schräge lagert, muss mit einem Leistungsverlust rechnen. Das ist unbedingt bei der Wahl des Aufstellungsortes zu berücksichtigen.

Wie die gewünschte Temperatur erreicht und vor allem auch gehalten wird, erklärt dir das folgende Video am Beispiel eines Wohnmobils genauer:

Die verschiedenen Einbaugrößen – von klein bis luxuriös

Bevor du dich für einen Absorberkühlschrank entscheidest, musst du die Einbaugröße prüfen. Für ein Wohnmobil gibt es meist eine festgelegte Größe, damit der Kühlschrank direkt in die Küchenzeile eingegliedert werden kann. Hier sind bestimmte Normgrößen verfügbar, je nach Raumgröße und nach Anzahl der zu versorgenden Personen. Passt er in die Nische, ist es mit dem Anschluss auch nicht schwerer und du kannst das Modell in Betrieb nehmen.

Dabei muss der Absorber nicht immer ein Minikühlschrank sein. Bis hin zu sehr großen Systemen mit zwei Türen und einer komfortablen Nutzung ist alles vorhanden. Entscheide also selbst, ob der Kühlschrank eher für den Familienurlaub reichen soll oder nur für einzelne Personen.

Tipp
Manche Geräte verfügen sogar über ein zusätzliches Gefrierfach und erhöhen den Komfort deutlich. Der Platz in dem Gefrierbereich ist allerdings nicht sehr hoch und die Leistung nicht für den Dauerfrost vorgesehen. Meist handelt es sich um ein Kältefach für die Kurzfristige Aufbewahrung der Lebensmittel.

Flexible Anschlussmöglichkeiten im Vergleich

Wie bereits erwähnt, kann der Absorberkühlschrank auf mehrere Arten angeschlossen und betrieben werden. Dazu gehören:

  • 12V Batterie
  • 230V Steckdose
  • Gas

Viele Geräte vereinen gleich alle drei Anschlussmöglichkeiten in einem. Dabei wechseln hochwertige Modelle automatisch zwischen den Modi hin und her. Beim 12V-Betrieb wird die Energie durch die Lichtmaschine bereitgestellt. Du belastest also nicht die Batterie deines Wohnmobils oder Fahrzeugs. Dennoch ist der Betrieb für unterwegs geeignet. Wer eine gängige Steckdose zur Verfügung hat oder seinen Wohnwagen auf dem Campingplatz mit Strom versorgt, kann den 230V-Anschluss verwenden. Für den stationären und autarken Betrieb ist der Gasanschluss vorgesehen. Hier ist der Wirkungsgrad sehr hoch und der Kühlschrank erreicht eine gute Leistung. Diese könnte fast mit einem Kompressor verglichen werden, ist aber trotzdem etwas geringer. Mit einer einfachen 11kg Gasflasche könnte solch ein Kühlschrank mehrere Wochen betrieben werden. Der Vergleich: eine Batterie wäre nach nur einem Tag vollkommen leer.

Kaufkriterien für Absorberkühlschränke – Größe und Anschluss

Absorberkühlschränke werden in der Regel nur für den Campingbedarf oder Hotelzimmer produziert. Daher ergeben sich meist nur geringe Stückzahlen und der Preis ist deutlich teurer, als bei den Kompressor Modellen. Außerdem gibt es vor der Auswahl einige Kaufkriterien zu berücksichtigen:

KriteriumHinweise
Anschluss
  • 12 Volt
  • 230 Volt
  • Gas
Maße
  • sehr kompakt
  • für Wohnmobile geeignet
  • auf Personenanzahl anpassen
  • auch recht große Modelle möglich
  • mehr Komfort für Familien
  • ca. 40-100 Liter Fassungsvermögen
Geräuschpegel
  • komplett lautlos
  • ideal zum Camping oder im Büro
  • stört keine Nachtruhe
  • es gibt keinen Lüfter
Einsatzbereich
  • Camping
  • Wohnwagen
  • Wohnmobil
  • Hotelzimmer
  • Büro
  • WG-Zimmer
  • als Minibar
Tür
  • als Kühlschrank oder Kühlbox
  • Türanschlag meist wechselbar
  • aufklappbarer Deckel bei Kühlbox
Ausstattung
  • Beleuchtung
  • Kältefach (2 Sterne)
  • mehrere Ablagen
  • Türablagen

Extras bei der Ausstattung – variable Ablagen

Neben der Kühlleistung und den Maßen kommt es manchen Kunden auch auf die Ausstattung an. Schließlich wollen sie ausreichend Lebensmittel kühlen und alle Personen versorgen können. Manche Camper nutzen den Absorberkühlschrank beispielsweise für Lebensmittel und haben für Getränke eine zusätzliche Kühlbox an Bord. Schließlich nehmen die Getränke sehr viel Platz ein. Für einen optimal genutzten Stauraum sind herausnehmbare Ablagen wichtige. Diese lassen sich in der Höhe variieren. Außerdem besitzen die meisten Modelle über Ablagen in der Tür. Achte hier darauf, dass sie ordentlich gesichert sind, beispielsweise mit einem Bügel. Andernfalls fallen Flaschen vielleicht schnell beim Öffnen der Tür nach vorn.

Auf ein Gemüsefach oder mehrere Kühlzonen musst du hier natürlich verzichten. Nur manche Geräte sind mit einem Kältefach ausgestattet. Ein Gefrierfach mit 4 Sternen ist nur bei einem Kompressor zu erwarten. Der Absorber schafft es maximal auf 2 Sterne. Im Sinne des niedrigen Stromverbrauchs solltest du dich für eine sparsame LED Beleuchtung entscheiden.

Hinweis
Die Energieeffizienzklasse ist ein wichtiges Kriterium für den Energieverbrauch. Gute Geräte sind mit A+ und mehr ausgestattet. Es gibt jedoch auch Absorberkühlschränke der Klasse B, die ebenso mit Effizienz überzeugen. Hier spielen nämlich Betrieb und Größe auch noch eine wichtige Rolle bei der Bewertung.

Pflege und Reinigung – Lüften bei Nichtgebrauch

Der Absorberkühlschrank ist vielleicht nicht ständig im Einsatz. Vor und nach dem Gebrauch sollte er feucht ausgewischt werden. So verhinderst du die Ablagerung von Bakterien oder Schimmel. Außerdem solltest du ein abgeschaltetes Modell immer gut auslüften lassen. Schließlich verhindern die Dichtungen einen Luftaustausch und der Innenraum könnte schnell unangenehme Gerüche oder gar Schimmel ansetzen. Ein kleiner Spalt hilft bei der Belüftung, wenn der Kühlschrank ungebraucht lagert.

Tipps und Ratschläge bei fehlender Kühlleistung

Wer mit der Kühlleistung seines Absorbers nicht zufrieden ist, sollte sich folgendes Video anschauen. Hier sind nähere Tipps und Tricks enthalten, wie es zu einem Kühlverlust kommen kann:

Beliebte Hersteller – Dometic, Syntrox und Bomann

Absorberkühlschränke wirst du hauptsächlich im Campingbereich finden oder bei namhaften Herstellern für Hotels und ähnlichen Einrichtungen. Schließlich handelt es sich meist um kleine und mobile Modelle, die auf Reisen eingesetzt werden können. Doch auch Studenten oder Geschäftsmänner wissen den Einsatz der leisen Kühlgeräte in kleinen Räumen zu schätzen. Wichtige Hersteller sind daher:

HerstellerBesonderheiten
Dometic
  • große Kühlboxen
  • eher für Getränke geeignet
  • robuste Verarbeitung
  • funktionelles Design auch für LKW
  • bis 25 °C unter Umgebungstemperatur
Syntrox
  • komplett lautlose Geräte
  • modernes Design
  • sinnvolle Aufteilung innen
  • als Minibar nutzbar
  • geringe Energieklasse
Bomann
  • gute Markenqualität
  • als Minikühlschrank nutzbar
  • effizient und energiesparend
  • wechselbarer Türanschlag
  • herausnehmbare Ablagen

Es gibt noch einige andere Hersteller, die spezielle Absorber Produkte im Angebot haben. Allerdings handelt es sich meist um begrenzte Serien, beispielsweise von:

  • Fenteer
  • Best
  • Costway

FAQ – die wichtigsten Fragen zum Absorberkühlschrank

FrageAntwort
Wie lange braucht ein Absorberkühlschrank, um kalt zu werden?Der Absorber braucht eine lange Zeit, um zu kühlen. Es kann durchaus bis zu 24 Stunden dauern, bis er seine volle Leistung erreicht hat. Wie gut er kühlt, erkennst du schnell an den Kühlrippen. Wer eine längere Fahrt vor sich hat, sollte den Kühlschrank am besten 1-2Tage vorher anschließen und kann sich dann auf seinen Betrieb verlassen. Am schnellsten reagieren die Modelle im Gasbetrieb.
Wie kalt wird ein Absorberkühlschrank?Ein solches Modell orientiert sich an der Umgebungstemperatur. Die Kühlleistung liegt dabei meist 20 – 30 °C unter der Umgebung. Wenn es sich um einen sehr heißen Sommer handelt, oder um einen Standort in der Sonne bei sehr warmen Temperaturen, kannst du nicht viel Kühlleistung verlangen. Am besten beachtest du das bei der Wahl des Standortes.
Was ist besser: Absorber oder Kompressor Kühlschrank?Die beiden Modelle unterscheiden sich in der Art des Betriebs. Außerdem kommt es darauf an, wie autark du auf deiner nächsten Reise sein willst. Während der Kompressor Kühlschrank eine konstante Leistung bringt und sogar ein Gefrierfach betrieben kann, ist der Absorber vom Stromnetz unabhängig und vollkommen geräuschlos. Zudem hat der Kompressor Kühlschrank einen hohen Wirkungsgrad und ist unabhängig von der Außentemperatur. Er kostet aber mehr Geld in der Anschaffung, besitzt einen hohen Lärmpegel und die Bordbatterie könnte sich durch den Betrieb schneller entladen.
Welches Gas für den Absorberkühlschrank?Kühlschränke und Kühlboxen können mit herkömmlichem Propangas betrieben werden. Dieses gibt es in kleineren Kartuschen oder auch großen Gasflaschen. Es stellt sich die Frage, wie viel Kühlleistung du benötigst und wie lange die Gasflasche reichen soll. Die meisten Modelle benötigen etwa 400 g Gas am Tag.
Muss ein Absorberkühlschrank gerade stehen?Der Kühlschrank muss immer schön gerade stehen. Andernfalls kann es zum Verlust von Kühlleistung kommen oder gar zum kompletten Ausfall des Geräts. Gerade auf Parkplätzen ist deshalb immer der Stand genau zu prüfen.

Weiterführende Links

Stiftung Warentest & Ökotest 2020

MagazinLink
Stiftung Warentest
Ökotest
nach oben