Cookies

Cookie-Nutzung

Beko Kühlschrank – preislich attraktiv

Beko gehört zu einer türkischen Unternehmensgruppe und zeigt sich als starker Vertreter der weißen Ware in Europa. Über Jahre hinweg gelangen vor allem die Kühlschränke ins Visier der Nutzer. Die Geräte überzeugen mit einem günstigen Preis und bieten dennoch einige Sonderfunktionen und Platz im Innenraum. Was Beko genau von anderen Herstellern unterscheidet, wollen wir dir näher erklären.
Besonderheiten
  • günstiger Preis
  • große Modellauswahl
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • kein Abtauen mehr
  • stilvolle Designs

Beko Kühlschränke Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Beko Kühlschränke befinden sich in der eher günstigen Preisklasse. Kühl-Gefrierkombinationen sind hier bereits für 300 bis 400 Euro zu bekommen. Auch größeren Geräte liegen unter der 1.000 Euro Grenze.
  • Auf viele Sonderfunktionen, wie 0-Grad-Fächer oder teilbare Ablagen musst du bei den Standardmodellen verzichten. Dafür bekommst du eine solide Grundausstattung und sogar das NoFrost System für ein automatisches Abtauen.
  • Die stetige Weiterentwicklung der Geräte schafft mittlerweile die hohe Energieeffizienzklasse A+++. Daneben sind aber auch die günstigen AModelle der Marke Beko bei den Kunden beliebt und gut bewertet.

Beko TS 190020 Kühlschrank

Beko TS 190020 Kühlschrank
Besonderheiten
  • Kühlteil 88 Liter
  • ohne Gefrierfach
  • unterbaufähig
  • Energieklasse A+
  • verstellbare Ablagen
270,76 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Beko Kühlschrank überzeugt mit einem schlichten weißen Design und kann platzsparend in fast jeder Küche integriert werden. Sein Kühlbereich umfasst 88 Liter. Ein zusätzliches Gefrierfach gibt es jedoch nicht. Dafür ist das Gerät unterbaufähig und kann unter die Arbeitsplatte eingebaut werden. Im Inneren profitierst du von höhenverstellbaren Ablagen aus Glas. Sie sind bruchfest, zeigen sich robust und ermöglichen einen guten Überblick im Kühlschrank. Außerdem gibt es eine automatische Abtaufunktion, sodass der Kühlschrank an der Rückwand keinen Frost oder kein Kondenswasser ansetzt.
Die Kundenbewertungen sind sehr durchwachsen zu diesen Modell. Grund dafür ist vermutlich die Erwartung ohne Rücksicht auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Es handelt sich um einen günstigen Kühlschrank ohne viele Zusatzfunktionen. Dafür besitzt er trotzdem eine gute Kühlleistung und kann innen sinnvoll eingeräumt werden. Die Temperatur hält er nach dem Erreichen relativ konstant und auch die anfangs als recht laut beschriebenen Geräusche lassen mit der Zeit nach. Manche Kunden nutzen das Gerät nur als Getränkekühlschrank und loben auf jeden Fall den günstigen Preis.

VorteileNachteile
  • günstiger Preis
  • gute Aufteilung
  • helle Farbe
  • kompakte Maße
  • zu Beginn recht laut

Beko Kühl-Gefrierkombination in Edelstahl

Beko Kühl-Gefrierkombination in Edelstahl
Besonderheiten
  • No Frost
  • Energieklasse A++
  • Gefrieren: 160 Liter
  • Kühlen: 430 Liter
  • Fresh Guard
892,56 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese freistehende Kühl-Gefrier-Kombination aus dem Haus Beko überzeugt mit einem zeitlosen Design und einem Look in Edelstahl. Besonderes Highlight an der Front ist hier der beleuchtete Griff. Außerdem lässt sich die Temperatur über Tasten genau einstellen und auf dem Display an der Tür ablagen. Im Inneren bekommst du eine spezielle Gemüseschublade, die mit blauem Licht ausgestattet ist. Sie sorgt für ein frisches Gemüse und hält die Photosynthese weiter in Schach. Die Fresh Guard Technologie entfernt über 90 Prozent aller Gerüche im Kühlgerät, sodass auch die Aromen nicht einfach auf die Speisen übergehen. Weitere Merkmale sind die NoFrost Technologie und der Nutzinhalt von insgesamt 590 Litern, ideal für größere Haushalte.
Die Kunden sind von der Aufteilung, dem Volumen und vor allem dem Look überzeugt. Sie beschreiben eine schöne Beleuchtung an der Front und auch innen. Außerdem ist der Kühlschrank angenehm groß und der komplette Wocheneinkauf lässt sich auf den Ablagen verstauen. Das Kühlen erscheint jedoch relativ laut. Dafür hält das Modell aber die Temperatur recht gut, sodass der Betrieb nicht immer zu hören ist.

VorteileNachteile
  • Edelstahl Look
  • stilvoll beleuchtet
  • großes Volumen
  • einfache Bedienung
  • laute Geräusche beim Kühlen

Beko Kühlschrank mit Gefrierfach

Beko Kühlschrank mit Gefrierfach
Besonderheiten
  • Kühlteil 101 Liter
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Gefrierteil: 13 Liter
  • unterbaufähig
  • automatisches Abtauen
739,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Beko Kühlschrank überzeugt mit einem niedrigen Energieverbrauch und wird daher der Klasse A++zugeordnet. Er ist kompakt in seinen Maßen und hat im Innenraum dennoch viel Platz zum Kühlen. Mehrere Ablagen, ein Gemüsefach und auch Ablagen in der Tür gehören zur Grundausstattung. Darüber hinaus besitzt das Modell ein Gefrierteil von 13 Litern. Das Gehäuse ist komplett in der Farbe Weiß gehalten. Dabei kann die obere Platte abgebaut werden und durch eine Arbeitsplatte in der Küche ersetzt werden – das Gerät ist nämlich unterbaufähig und integriert sich in deine Küchenzeile. Als Zusatzfunktion gibt es das automatische Abtauen zu nennen.
Die Nutzer sprechen sich überwiegend positiv zu diesem Modell der Marke Beko aus. Die Kühlleistung erscheint sehr gut, selbst auf einer niedrigen Stufe. Damit ist das Gerät sehr sparsam im Verbrauch. Nur das Gemüsefach ist relativ klein. Dafür kühlt es mit 4 Sternen und ist somit auch zur längeren Lagerung von gefrosteten Lebensmitteln geeignet. Die Türfächer sind groß und robust für Flaschen und können für eine einfache Reinigung entnommen werden. Auch der weitere Innenausbau überzeugt die Kunden. Nur die Geräuschkulisse beim Kühlen ist wieder relativ laut, aber nicht unbedingt störend.

VorteileNachteile
  • gute Kühlleistung
  • mit Gefrierfach
  • einfache Reinigung
  • sinnvolle Aufteilung
  • hörbarer Betrieb
  • Gefrierfach relativ klein

Ratgeber: die Besonderheiten der Beko Kühlschränke

Die Beko Kühlschränke zeichnen sich in erster Linie durch ihren günstigen Preis aus. Das bedeutet jedoch nicht, auf Sonderfunktionen oder Qualität verzichten zu müssen. Die einfachen Kühlschränke sind natürlich mit weniger Extras ausgestattet, konzentrieren sich auf eine gute Kühlleistung und sind recht sparsam im Betrieb. Daneben bietet Beko Kühlschränke mit Gefrierfach oder größere Kühl-Gefrierkombinationen an. Selbst Side-by-Side Modelle haben es in das Sortiment geschafft. Damit beweist das Unternehmen eine enorme Weiterentwicklung und orientiert sich an den Wünschen der Kunden. Von einem enorm teuren Preis sind aber auch diese Modelle entfernt und damit nur halb so teuer wie die Markenkonkurrenz in Europa.

Beko ist keinesfalls nur als Billigmarke zu sehen mit einer begrenzten Auswahl. Der Blick auf das Portfolio zeigt: moderne Design, Top-Geräte und viele neuartige Technologien. Ob NoFrost, Frischesystem oder die gute Energieeffizienzklasse A+++: auch diese Besonderheiten sind bei Beko mittlerweile zu finden, ohne dabei einen enorm hohen Preis bezahlen zu müssen. Bei den Nutzer geschieht deshalb langsam ein Umdenken, das Beko nicht nur mit den günstigen kleinen weißen Kühlschränken der Klasse Averbindet. Was genau das Unternehmen noch zu bieten hat, schauen wir uns nun im Detail an.

Everfreshund andere Technologien für mehr Frische

Auch Beko hat den Trend nach frischen und gesunden Lebensmitteln längst erkannt. Ziel ist es also, empfindliches Obst und Gemüse möglichst lange haltbar zu machen. Die Kühlschränke bieten hier unterschiedliche Lösungen an, basieren auf blauer Lichttechnik und Feuchteregulierung. Das EverfreshSystem kontrolliert dabei präzise die Feuchtigkeit in der Gemüseschublade. Durch Luftabwege und Kondensation wird diese Feuchtigkeit reguliert. Außerdem gibt es eine konstante Temperatur, damit Obst und Gemüse deutlich länger knackig bleiben, als in einem normalen Kühlschrank.

Eine weitere Eigenentwicklung ist das Active Fresh Blue Light. Es überzeugt alle Gesundheitsfans und sorgt dafür, dass Vitamin C, und andere Nährstoffe in den Lebensmitteln erhalten bleiben. Durch das blaue Licht setzen Obst und Gemüse die Photosynthese fort und die Früchte bleiben deutlich saftiger und besser konserviert.

FreshGuard – aktiv gegen unangenehme Gerüche

Kunden mit sensibler Nase sollten sich eher für ein Modell mit FreshGuard entscheiden. Dahinter verbirgt sich ein System, das unangenehme Gerüche und Aromen im Kühlschrank reduziert. Schädliche Gase oder Chemikalien kommen dabei nicht zum Einsatz. Beko setzt auf eine Nanotechnologie, die Gerüche in einfache Wasser- oder Kohlenstoffdioxid-Moleküle umwandelt. Damit bleibt die Frische in deinem Kühlschrank erhalten.

Manche Lebensmittel hinterlassen aber auch im frischen Zustand einen sehr starken Geruch, wie beispielsweise Blauschimmelkäse. Beko hat mit dem Active Ionizer eine sinnvolle Lösung gefunden, diese strengen Gerüche zu reduzieren. Die zirkulierenden negativen Ionen neutralisieren alle Bakterien und Partikel, mit denen es überhaupt zu solchen Gerüchen kommt. Dadurch lagerst du reifen Käse unkompliziert neben frischen Erdbeeren oder süßem Kuchen. Die Aromen werden sich nicht vermischen und beide Speisen bleiben köstlich.

Weiteres Extras der Beko Kühlschränke – No Frost und Home Cream

Beko hat noch weitere Technologien und gar eigene Innovationen zu bieten. Damit passt sich das Unternehmen an die steigenden Wünsche der Kunden an und möchte möglichst vielen Zielgruppen gerecht werden. Ziel ist dabei immer eine moderne Technik, die möglichst hohen Komfort im Alltag bietet:

No Frost

Beko setzt auf zwei getrennte Kühlkreisläufe bei seinen Kühl-Gefrier-Kombinationen. Damit bleibt die Feuchtigkeit im Kühlschrank auf einem angenehmen Niveau und der Gefrierbereich trocken und eisfrei. Das heißt: das Modell muss nicht mehr manuell abgetaut werden, sondern reguliert sich selbst. Gleichzeitig können die Aromen zwischen den beiden Komponenten nicht wandern und bleiben in ihrem Bereich.

0 Grad Zone

Wer Fleisch, Fisch oder ähnlich empfindliche Lebensmittel möglichst lange lagern will, benötigt eine 0 Grad Zone. Diese senkt die Temperatur effektiv ab, reduziert damit die Feuchtigkeit und sorgt für optimale Lagerbedingungen. Die größeren und vielseitigen Modelle von Beko sind damit ausgestattet.

Antibakterielle Türdichtungen

Die Türen sollen möglichst dicht halten, setzen aber häufig Feuchtigkeit ab und sind an der Dichtung guter Nährboden für Schimmel. Um unangenehme Gerüche oder gar Schimmelbildung im Kühlschrank zu vermeiden, setzt Beko auf antibakterielle Türdichtungen.

Anti-Fingerprint Oberfläche

Die Kühlschränke mit einer Front aus Edelstahl sind bei vielen Kunden beliebt. Schließlich passt das moderne Design zu fast allen Einrichtungsstilen. Um dir die Reinigungsarbeit zu erleichtern, sind die Oberflächen mit einer speziellen Beschichtung versehen und machen Fingerabdrücke nicht so schnell sichtbar. Außerdem lassen sie sich einfacher abwischen.

Multifunktionsdisplay

Bei den größeren Kühlschränken kommt es auf eine einfache Bedienung und intuitive Steuerung an. Mit einem Multifunktionsdisplay und Sensortasten stellst du die gewünschte Temperatur für die Bereiche ein und liest den aktuellen Zustand immer bequem ab.

Home Cream

Wer Eiscreme mag, wird diese Funktion lieben. Sie befindet sich im Gefrierteil und senkt die Temperatur binnen kurzer Zeit extrem ab. Die eigene Eisherstellung ist damit kein Problem mehr. Auch andere frische Lebensmittel lassen sich schneller gefrieren. Die Temperatur stellt sich nach einer gewissen Zeit wieder zurück.

Ergonomische Schubladen

Die sehr großen Side-by-Side-Modelle sind nicht nur mit praktischen Flügeltüren ausgestattet. Der Gefrierteil ist in Schubladen gegliedert, die dir eine ergonomische Anwendung ermöglichen und den Alltag erleichtern.

Technik nutzbar in unbeheizten Räumen

Hersteller Beko achtet darauf, dass viele der Geräte in nahezu jeder Umgebung genutzt werden können. Manche Kühlschränke lassen sich nämlich nicht mehr verwenden, wenn die Temperatur im Raum zu stark absinkt. Die Beko Modelle sind auch in unbeheizten Räumen nutzbar, beispielsweise im Keller oder in der Garage. Hier ist es kein Problem, wenn die Umgebungstemperatur bis zu -15 °C absinkt. Meist betrifft diese Funktion aber nur die Gefriertruhen und Gefrierschränke des Unternehmens.

Die Kühlschränke selbst arbeiten mit einem ProSmart Inverter Kompressor. Bleibt also die Kühlschranktür länger offen stehen und die warme Luft strömt nach innen, springt der Kompressor an. Er hält die gewünschte Temperatur, ohne dabei zu viel Strom zu verbrauchen. Gleichzeitig profitierst du von einem leisen Betriebsgeräusch.

Beko Kühlschrank Vergleich – von klein bis groß alles dabei

Viele Kunden verbinden den Namen Beko eher mit den kleineren weißen Kühlschränken, die mit einfachsten Funktionen ausgestattet sind. Das Sortiment hat sich im Laufe der Jahre aber gewandelt. Von den Modellen zum Unterbau geht es weiter zu den Einbaugeräten. Hier ermöglichst die 3D-Festtürtechnik beispielsweise, Die Möbelfront zu verstellen und an deine Küche anzupassen. In wenigen Minuten hast du den Kühlschrank in deine Küchenzeile integriert. Oder du entscheidest dich für die hohen und großen Standgeräte, die teilweise als Side-by-Side Modell auftreten. In der folgenden Tabelle wollen wir dir verschiedene Modelle genauer vorstellen:

Serie/ModellBesonderheiten
TSE 1423
  • Tischkühlschrank
  • Energieklasse A++
  • ohne Gefrierbereich
  • hygienische Glasablagen
  • unterbaufähig
  • großes Gemüsefach
LBI 3003
  • integrierter Einbaukühlschrank
  • Energieklasse A++
  • 310 Liter Nutzinhalt
  • ergonomische Gemüseschubladen
  • automatisches Abtauen
  • mit Flaschenablage
RCNA/RCHA-Modelle
  • modernes Design in Edelstahl
  • SmoothFit (Tür steht nicht über)
  • 0°C-Zone
  • No Frost Technologie
  • A+++ Energieklasse
  • geringe Betriebsgeräusche
  • Multifunktionsdisplay
GN162330XB
  • Side-by-Side-Kühlschrank
  • stilvolles Design
  • großer Nutzinhalt
  • Wasserspender und Eiswürfelbereiter
  • LED Innenbeleuchtung
  • No Frost
  • 0°C-Zone
RFNE270K32W
  • Gefriertruhe
  • No Frost Technologie
  • Schubladen und Fächer als Zubehör
  • Energieklasse A++
  • bis -15°C Umgebungstemperatur
  • konstante Temperaturregelung

Weitere Haushaltsgeräte von Beko – genauso preisgünstig

Beko ist als günstige Marke im Bereich der Haushaltsgeräte verschrieben, hat aber trotzdem Qualität und eine große Auswahl an Modellen zu bieten. Mit den großen Herstellern kann das türkische Unternehmen in den Augen der Kunden mithalten – und das zu einem niedrigeren Preis. Wer sich also nicht nur mit einem neuen Kühlschrank oder einer Gefriertruhe ausstatten will, kann sich durchaus in den anderen Kategorien umschauen. Hier findest du Geräte wie:

  • Waschmaschinen
  • Trockner
  • Waschtrockner
  • Geschirrspüler freistehend, Einbau
  • Backöfen
  • Herde
  • Kochfelder
  • Dunstabzugshauben
  • Mikrowellen
  • Wärmeschubladen

Kundenbewertungen – Preis-Leistung überzeugen

Die Kunden schauen bei Beko in erster Linie auf den Preis. Viele Kühlschränke sind einfach günstig zu haben und kosten nur einen Bruchteil von den Modellen der großen europäischen Hersteller. Darüber hinaus begeistert aber auch die Einteilung im Inneren. Es gibt verschiedene Ablagen und Gemüseschubladen, die für mehr Frische sorgen. Was die Technik betrifft, hat Beko in den letzten Jahren enorm nachgebessert. Sonderfunktionen und spezielle Extras sind auch bei den größeren Modellen zu bekommen. Dafür geben die Kunden gerne mehr Geld aus.

Einen Blick solltest du in jedem Fall auf den Energieverbrauch richten. Einige der Modelle besitzen schon die guten Energieklasse A++ oder A+++. Es gibt aber auch noch ältere Beko Geräte, die mit einer geringeren Energieklasse auskommen. Die Nachhaltigkeit und der geringe Verbrauch stehen aber immer mehr im Fokus des Unternehmens.

Ein kleiner Streitpunkt betrifft die Geräuschkulisse der Kühlschränke. Sie werden von Beko als relativ leise mit einem Geräuschpegel von unter 40dB verkauft. Kunden berichten jedoch laute Betriebsgeräusche, wenn sich das Gerät im Kühlmodus befindet. Hat der Kühlschrank erst seine Temperatur erreicht, kann er diese auch konstant halten und wird dadurch immer leiser. Du musst dich also bei manchen Modellen gerade zu Beginn auf einen etwas lauteren Betrieb einstellen und darfst nicht gleich erschrecken.

Eine Rezension zu einem Side by Side Kühlschrank der Marke bekommst du im folgenden Kundenvideo. Hierbei gibt es um den Typ GN 163230 X mit integriertem Wasserspender:

Preise und Auszeichnungen sind den Beko Geräten Gewiss. So haben sowohl Stiftung Warentest als auch das ETM Testmagazin im Jahr 2018 Kühl-Gefrier-Kombinationen näher untersucht. Die Modelle schnitten mit dem Gesamtuhrteil „Gut“ ab. Darüber hinaus wurde Beko in der Kategorie Kühlen und Gefrieren zum Markenliebling der Zeitschrift Freundin gewählt. Weitere Auszeichnungen findest du auf der Herstellerseite von Beko.

Das Unternehmen Beko – fester Platz in Europa

Beko ist eine türkische Marke und gehört zur Koç Holding. Gegründet wurde diese im Jahr 2008 und hat sich als junges Unternehmen bereits einen festen Platz im europäischen Markt sichern können. Die Marke ist dabei in Küchengeräte und Haushaltsgerte unterteilt und überzeugt seine Kunden mit einem günstigen Pries. Qualitativ halten die Geräte aber mit renommierten Produkten mit und zeugen von einer langen Lebensdauer.

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Wo produziert Beko?
  • Die weiße Ware kommt überwiegend aus der Türkei, aus Rumänien oder Russland.
  • Es gibt aber ein deutsches Vertriebsunternehmen dazu und somit auch einen Partner in Deutschland für die Produkte.
Warum leuchtet ein rotes Ausrufezeichen auf dem Beko Kühlschrank?
  • Die Warnzeichen sind in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts zu finden.
  • Das rote Ausrufezeichen deutet auf einem Stromausfall hin.
  • Es kann aber auch eine zu hohe Innentemperatur oder einen anderen Fehler anzeigen. Der Kontakt zum Service wird empfohlen.

Weiterführende Inhalte:

nach oben