Cookies

Cookie-Nutzung

Kühlschrank macht Geräusche – Ursachen & Abhilfe

Ein Kühlschrank, der laute Geräusche von sich gibt, kann durchaus zu einem ernsthaften Störfaktor in der Küche werden. Gerade, wenn im Lauf der Zeit neben den üblichen Betriebsgeräuschen weitere Töne und Klänge hinzukommen, beginnt das Gerät zu nerven. Hier hilft dann nur noch die Ursachenforschung, um diese wieder abzustellen.
Besonderheiten
  • viele Geräusche sind normal
  • Fehlerursachen ermitteln, um Defekte zu vermeiden
  • oft reicht eine Reinigung aus
  • bei Reparaturen Fachleute nutzen
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Nicht jedes Geräusch eines Kühlschrankes ist direkt auf einen Fehler zurückzuführen. Oft handelt es sich um ganz normale Betriebsgeräusche.
  • Tritt jedoch ein fremdartiges Geräusch auf, lohnt es sich, den Fehler zu ermitteln, um langfristige Defekte zu vermeiden.
  • Reicht eine einfache Reinigung nicht aus, ist oft eine Reparatur durch Fachleute gefragt.

Normale Betriebsgeräusche eines Kühlschranks

Nicht jedes Geräusch, das ein Kühlschrank erzeugt, ist auf einen Fehler zurückzuführen. Oft sind es auch ganz normale Betriebsgeräusche, deren Lautstärkepegel je nach Modell und Raumumgebung variieren kann. Zu den klassischen Geräuschen gehören beispielsweise die folgenden.

GeräuschUrsache
Gurgeln, Blubbern, PlätschernIm System zirkuliert Kühlmittel, das diese Geräusche verursacht. Wenn das Mittel seinen Aggregatzustand vom Gasförmigen zum Flüssigen verändert, treten diese Geräusche mehrmals täglich auf.
LuftstromDieses Geräusch ist vor allem bei No Forst-Geräten zu vernehmen, wenn der Lüfter die Luft im Innern gleichmäßig verteilt.
Knacken, KnallenAuch dieses Geräusch tritt vor allem bei Geräten mit No Frost-Funktion auf. Die Heizung zum Abtauen führt dazu, dass sich Material ausdehnt oder während des Abtauvorgangs Eis abfällt.
KlickenDie Relais des Kompressors bei Geräten mit Wechselstromkompressor können beim Starten oder Stoppen ein Klickgeräusch erzeugen.
VibrationenWird Kühlmittel durch das System gepumpt, vibrieren die Leitungen des Kühlschranks. Vor allem, wenn diese andere Rohre oder z. B. die Wand berühren, können die Geräusche recht laut wirken.
BrummenDer Kompressor hat einen Motor, der die Pumpe antreibt. Wie oft diese anläuft, hängt z. B. von der Umgebungstemperatur oder der Häufigkeit des Öffnens der Türen ab.

Ungewöhnliche Geräusche bei einem Kühlschrank

Treten Geräusche nicht schon immer im laufenden Betrieb auf, sondern erst im Lauf der Zeit, kann es sein, dass ein Fehler vorliegt. Hier lohnt es sich definitiv, die Ursache zu ermitteln, da sich durch das Geräusch oft schwerwiegendere Defekte ankündigen. Die häufigsten Fehlerursachen sind dabei die folgenden.

Defekt am Ventilator oder Lüftermotor

Über welche Art von Ventilator dein Kühlschrank verfügt, hängt vom Modell ab. Z. B. kann der Verdampfer oder auch der Kondensator mit einem Lüfter ausgestattet sein. Diese sorgen für die Luftzirkulation im Innenraum. Zwischen den Blättern der Rotoren können sich Schmutz und Fremdkörper verfangen, sodass der Lüfter nicht mehr rund läuft. Oft reicht dann schon eine gründliche Reinigung aus, damit sich die Blätter wieder ungehindert drehen.

Scheuert der Ventilator hingegen an Eiskristallen, die sich im Innern gebildet haben, liegt das Problem eher an der Abtauheizung, dem Temperaturfühler oder der Abtausteuerung. In allen drei Fällen ist meist nur ein Austausch zielführend. Zur Prüfung hilfreich ist hier jeweils ein Multimeter, der Austausch jedoch nur für versierte Menschen selbst zu bewerkstelligen.

Wassereinlassventil bei Geräten mit Frischwasserzufuhr

Verfügt dein Gerät über einen Frischwasserbehälter oder eine Eismaschine, kann auch ein verstopftes Wassereinlassventil die Ursache von Geräuschen sein. Das ist dann der Fall, wenn z. B. kalkhaltiges Wasser den Düsen im Lauf der Zeit zusetzt und einen Teil verstopft. Treten die Geräusche also immer dann auf, wenn der Wasserspender gefüllt wird, lohnt es sich, das Ventil zu ersetzen.

Möglicher Defekt am Kompressor

Der Kompressor pumpt das Kältemittel zurück in den Kühlkreislauf. Der gasförmige Stoff wird in einem wiederkehrenden Kreislauf angesaugt und in den Verflüssiger gedrückt. Ein Defekt – beispielsweise an den Ventilen macht sich hier durch das anhaltende Geräusch bemerkbar. Hier ist auch dringend Handlungsbedarf durch einen Fachmann gefragt, da sich sonst weitere, meist schwerwiegende Fehler einschleichen können.

Ein Blubbern kann auch entstehen, wenn Motoröl in den Kühlkreislauf gelangt. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Kühlschrank nach dem Transport zu schnell wieder an den Strom angeschlossen wird.

Weitere mögliche Ursachen für Kühlschrankgeräusche

  • Oft entwickeln sich laute Geräusche auch, wenn der Kühlschrank schlichtweg nicht gerade steht. Dadurch können sogar Lebensmittel im Innern Geräusche erzeugen oder Einlegeböden scheppern. Hier hilft das Überprüfen mit einer Wasserwaage.
  • Schließt die Tür aufgrund eines defekten Dichtungsgummis nicht richtig, kühlt das Gerät dauerhaft nach, weil Wärme eindringt. Hier hilft es, das Türgummi auszutauschen.
  • Bei einem stark vereisten Gefrierfach springt der Kompressor ebenfalls häufiger an.
  • Bei verschmutzten Abluftrohren hilft eine gründliche Reinigung der Kühlschrank-Rückseite.
  • Der Kühlschrank sollte nicht näher als 10 cm an der Wand stehen, damit eine ausreichende Belüftung gewährleistet ist.
  • Hat sich nach einigen Jahren das Kühlmittel abgesetzt, kann es helfen, dieses durch eine unorthodoxe Methode wieder in Schwung zu bringen: Dazu entleere den Kühlschrank vollständig und stelle ihn einmal auf den Kopf. Anschließend wartest du 24 Stunden, bevor das Gerät wieder ans Netz geht und sich das Kühlmittel wieder gesetzt hat.
  • Ein Pfeifton kann entstehen, wenn irgendwo Kühlmittel entweicht und mit Druck entweicht. Das merkst du spätestens, wenn das Gerät im Lauf der Zeit seine Kühlwirkung verliert.

Weiterführende Links

Dieses Video zeigt dir, wie man Kühlgeräte reparieren kann:

So funktioniert ein Kompressor-Kühlschrank:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben